Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln.

Manuelle Therapie

Die manuelle Therapie dient zur Behandlung von Funktionsstörungen des Bewegungsapparats (Gelenke, Muskeln und Nerven). Manuelle Therapie vermindert biomechanischen Gewebestress und verbessert die Funktion von Bewegungssystem, inneren Organe und Nervensystem.

 

Es steht für eine sanfte, systematische physiotherapeutische Untersuchung und Behandlung des Bewegungssystems vom Säugling bis zum hohen Alter.

 

Anwendung manuelle Therapie bei:

  • KISS
  • Rücken - und Bandscheibenbeschwerden
  • Kiefergelenksstörungen
  • Kopf-, Schulter- und Nackenschmerzen
  • sowie nach Operationen
  • Nervenirritationen
  • Fußproblemen

Durch spezielle Handgrifftechniken und Untersuchungen werden reversible Funktionsstörungen gefunden und behandelt.

 

Die Manuelle Therapie ist eine schonende Behandlung für Gelenke, Gliedmaßen, Muskeln; Bänder, Sehnen und Bindegewebe.

 

Durch Verkettungen des Körpers ist es somit eine ganzheitliche Therapie, die auch Organbeschwerden verbessern kann.